Eintreten in die Kirche - Evangelische Kirchengemeinde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fragen zu ....

Glauben und Kirche

Wie kann ich in die Kirche (wieder) eintreten? Was bedeutet eigentlich Abendmahl?
Welche Bedeutung haben Hochzeit, Beerdigung und Taufe in unserem christlichen Leben?
Und nicht zuletzt, wie kann ich unsere Gemeinde und die Kirche unterstützen?

Diese Seiten sind nicht (nur) als 'Spickzettel' für Konfirmanden gedacht, sondern vor allem für die, die sich aus meist aktuellem Anlass einmal 'schlau machen' möchten oder müssen.

Die beste Möglichkeit, zu den Fragen schlau zu werden, besteht unserer Meinung nach im Austausch mit anderen. Scheuen Sie sich also nicht, mit Ihrer Gemeinde Kontakt aufzunehmen!

Eintritt in die Kirche

Sie können als getaufter Religionsmündiger bei jedem Pfarrer / bei jeder Pfarrerin in ganz Deutschland oder bei einer anerkannten Kircheneintrittsstelle in die evangelische Kirche eintreten.

Wenn Sie sich an den Pfarrer/die Pfarrerin, der/die für ihren Wohnsitz zuständig ist, gewandt haben, wird er/sie ein oder auch mehrere Gespräche mit Ihnen führen. Die Gespräche können beratenden, klärenden, informierenden oder seelsorgerlichen Charakter haben. Die Aufnahme kann in einem Gottesdienst bekräftigt werden oder in einer kurzen Aufnahmezeremonie in Gegenwart von zwei Presbyteriumsmitgliedern.

Ist der Eintritt in die evangelische Kirche mit einem Wechsel der Konfession verbunden, ist es wichtig, die Mitgliedschaft bei der anderen Religionsgemeinschaft zu beenden, denn eine Mitgliedschaft in mehreren Religionsgemeinschaften ist nicht möglich.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü