Gemeindediakonie - Evangelische Kirchengemeinde

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kindertagesstätten


Eine Ära geht zu Ende



Unter der Trägerschaft des Evangelischen Vereins für Gemeindediakonie e.V. in Langenberg sind seit 19 Jahren die drei Evangelischen Kindertagesstätten

• "Am Hahn", Am Hahn 2,
• "Rappelkiste", Feldstraße 77,
• "Haus in der Sonne", Hüserstraße 36 b,

zusammengeschlossen.

Der Verein war zunächst Träger des Evangelischen Kinderheims Am Hahn, an das auch eine moderne Kindertagesstätte angebaut wurde.
Zum 1. Januar 1998 wurden die beiden Kindertagesstätten an der Feldstraße und Hüserstraße von der Evangelischen Kirchengemeinde Langenberg an den Verein, einem sogenannten armen Träger, übertragen. Zu diesem Zeitpunkt war das Kinderheim bereits geschlossen und der Verein betrieb die Kindertageseinrichtung Am Hahn. Die Gebäude blieben im Eigentum der Kirchengemeinde bzw. gingen vom Verein ins Eigentum der Kirchengemeinde über.

Die Räume aller drei Kintertageseinrichtungen wurden in den Jahren 2010 bis 2011 umgebaut, um in allen Einrichtungen auch Kinder unter 3 Jahren betreuen zu können.

Die Geschäfte des Vereins werden durch den ausschließlich ehrenamtlich tätigen Vorstand geführt. Diesem gehören in den letzten Jahren folgende Personen an:
• Marion Goris-Berger (Vertretung in den KiTas)
• Reinhard Berger (Vorsitz)
• Kurt Hilgert (Schatzmeister und stellvertr. Vorsitz)
• Werner Starke (Schriftführer)
• Pfarrer Volker Basse

Ein Sitz im Vorstand ist seit Jahren unbesetzt, da es immer schwieriger wird, Menschen zu finden, die bereit sind, erhebliche Arbeitszeit ehrenamtlich zu erbringen.

Finanziell trägt sich der Verein durch die Leistungen der Stadt Velbert sowie durch einen Eigenanteil der Kirchengemeinde Langenberg, durch Leistungen des Landschaftsverbandes und durch Spenden. Zusätzlich werden die drei Kindertageseinrichtungen durch ihre Fördervereine unterstützt. Die Kirchengemeinde stellt die Räumlichkeiten für die Kindertagesstätten zur Verfügung.
Zum 1. August 2017 wechseln die drei Langenberger Kindertageseinrichtungen des Evangelischen Vereins für Gemein-dediakonie e.V. in die Trägerschaft des Kirchenkreises Niederberg.
Unter dem Dach des Kirchenkreises Niederberg werden zu diesem Termin alle Kindertagestätten der Evangelischen Kirchengemeinden in Velbert (Neviges, Tönisheide, Velbert-Mitte, Velbert-Dalbecksbaum) sowie die drei Evangelischen Einrichtungen in Langenberg zusammengefasst. Dies dient der organisatorischen Stabilität und vereinfacht die Verhandlungen mit der Stadt und weiteren Geldgebern. So soll langfristig der Erhalt der Evangelischen Kindertagesstätten in unserer Stadt sichergestellt werden.

Obwohl in Langenberg die Evangelischen Kindertagestätten in der Trägerschaft des Vereins sind, waren sie stets an die Kirchengemeinde angebunden und sind ein vollwertiger Bestandteil des Gemeindelebens. Dies zeigt sich auf den Gemeindefesten, den Gottesdiensten und vielen anderen gemeindlichen Aktivitäten. Unter der neuen Trägerschaft des Kirchenkreises Niederberg soll sich daran auch in Zukunft nichts ändern.

Da der Verein mit der Abgabe der Trägerschaft keine weitere Aufgabe mehr innehat, wird er sich nach einer Übergangszeit auflösen und die Restgeschäfte an die Kirchengemeinde Langenberg übergeben.
Im Namen des Vorstands möchte ich mich an dieser Stelle bei allen ganz herzlich bedanken, die uns in unserer Arbeit unterstützt und mitgeholfen haben, den Alltag unserer Kleinen zu gestalten und sie zu fördern.

Reinhard Berger


Kontakt:


Evangelisches Verwaltungsamt
Lortzingstaße 7
42549 Velbert
Tel. 02051.96 54-0,  Fax 02051.96 54-22





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü